Mit der Wende im Jahr 1989 schlug für den Baumschuler und Gartenbauingenieur Wolfgang Müller die Stunde "Null".

Er wagte den Schritt in die Selbstständigkeit!

1990 Gründung der gleichnamigen Baum- und Rosenschule durch Wolfgang Müller in Oschatz, der damit an die fast 100-jährige Tradition der Obst- und Rosenbaumschule an diesem Standtort anknüpfte. "Aller Anfang ist klein" mit 10 Hektar gepachteter landwirtschaftlicher Nutzfläche und 7 Mitarbeitern.
1991 Bau des 300 m² großen Verkaufs- Folienzeltes. Gründung des Pflanzen-Centers durch Wolfgang und Sabine Müller miteiner Gesamtverkaufsfläche von ca. 1000 m² auf dem traditionsreichen Baumschulgelände im Zentrum von Oschatz.
1992 Gründung der Müller Garten- und Landschaftsbau - Pflanzenhandels GmbH durch Wolfgang und Sabine Müller in Oschatz, auf Grund steigendem Umsatzes und verstärkter Nachfrage im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus. Gliederung der GmbH in die Abteilungen Garten- und Landschaftsbau und Pflanzenhandel.
1997 Anerkennung der Abteilung Pflanzenhandel zur "Gartenbaumschule"
2000 Einweihung des 150 m² beheizbaren Glas-Verkaufhauses nach 3 Monatiger Bauzeit im Oktober des Jahres. Gleichzeitig wurde die Gesamtverkaufsfläche des Pflanzen - Centers auf ca. 2800 m² erweitert.
2003 Tochter Melanie Müller beendet ihr Studium der Landschaftsarchitektur an der Fachhochschule Weihenstephan und übernimmt den Bereich Garten-und Landschaftsbau im Betrieb
2006 Vom 22.04. - 8.10 2006 findet in Oschatz unweit unseres Betriebsgeländes in der Döllnitzaue die 4. Landesgartenschau Sachsens statt. So mancher nutzte die Gelegenheit und besuchte unser Pflanzencenter. Als Galabaubetrieb konnten wir vor und während der Gartenschau einige Bereiche mit anlegen und pflegen.
2012 Wir begehen unser 20 - jähriges Jubiläum. Dass wir es auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit unserem motivierten Team, viel Engagement, Einsatz und konsequenten Leistungs-u. Qualitätsansprüchen geschafft haben, unseren Namen in der Region bekannt zu machen, erfüllt uns schon mit Stolz.